Aktuell sind 78 Wanderberichte online

Schneeberg, Klosterwappen

Schneeberg, Klosterwappen
13
Aug

Eine interessante Zugfahrt mit der Zahnradbahn hinauf zum Schneeberg kombiniert mit einer schönen Wanderung zum Klosterwappen

Tourverlauf und Wegbeschreibung

  • Puchberg (577 m)
  • Mit der Zahnradbahn zum Bahnhof Hochschneeberg (1.796 m)
  • Damböckhaus (1.810 m)
  • Fischerhütte (2.049 m)
  • Klosterwappen (2.076 m)
  • Damböckhaus (1.810 m)
  • Vom Bahnhof Hochschneeberg (1.796 m) mit der Bahn zurück nach Puchberg (577 m)

Leichte Wanderung

In Puchberg am Schneeberg stellen wir unser Auto beim Parkplatz der Schneebergbahn ab. Nachdem wir mit der 1897 eröffneten Zahnradbahn auf den Hochschneeberg die 9,5 km lange Strecke und die 1.218 Höhenmeter ohne Kraftanstrengung geschafft haben, wandern wir von der Bergstation (1.796 m) auf gutem Weg am Damböckhaus vorbei weiter auf den Ochsenboden.

Dort folgen wir dem Weg rechts bergauf bis wir die Fischerhütte (2.049 m) erreichen. Nun ist es nicht mehr weit bis zum 2.076 m hohen Klosterwappen, dem Gipfel des Schneebergs.

Normalerweise sollte es vom Klosterwappen, dem höchsten Berg Niederösterreichs, einen tollen Rundblick geben. Wir sehen am heutigen Tag durch den vielen Nebel gerade mal einige Meter weit. Das macht die ganze Tour aber auch irgendwie interessant. Jedenfalls haben wir viel Spaß.

Vom Gipfelkreuz wandern wir hinunter und am Damböckhaus vorbei zur Bergstation der Zahnradbahn, welche uns wieder hinunter nach Puchberg bringt.

Gebiet: Schneeberg (Nö.)
Strecke: 7 Kilometer
Aufstieg: 325 m
Abstieg: 325 m
Dauer: 3 Std Gehzeit

Maximale Höhe: 2079 m
Minimale Höhe: 1804 m
Download

Tipp

Bei der Mittelstation der Zahnradbahn (Station Baumgartner) gibt es leckere Buchteln. Unbedingt kosten!

Bilder

«

»

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.