Aktuell sind 78 Wanderberichte online

RAX, das „kleine“ Hüttenhüpfen

RAX, das „kleine“ Hüttenhüpfen
29
Jul

Hüttenhüpfen auf der Rax gilt als eine der beliebtesten Wanderungen in der Region

Tourverlauf und Wegbeschreibung

  • Hirschwang (528 m)
  • Mit der Raxseilbahn zum Berggasthof Raxalpe (1.547 m)
  • Höllentalaussicht (1.620 m)
  • Ottoschutzhaus (1.644 m)
  • Preiner Wand Kreuz (1.783 m)
  • Holzknechthütte (Neue Seehütte, 1.648 m)
  • Über Göbel Kühn Steig zum Waxriegelhaus (1.361 m)
  • Edelweishütte (bei Passhöhe Preiner Gscheid, 1.070 m)
  • Mit dem Postbus zurück nach Hirschwang

Leicht bis mäßig schwere Tour

Ausgangspunkt ist die Talstation der Raxseilbahn in Hirschwang. Vom Talboden in 528m Seehöhe geht es in weniger als 10 Minuten mit der Seilbahn auf 1.547 m zum Berggasthof Raxalpe. Dort beginnt das „Hüttenhüpfen“ auf der Raxalpe.

Der Weg mit der roten Markierung steigt leicht zum Gatterl Kreuz an, wo man auf der rechten Seite den höchsten Berg Niederösterreichs, den Schneeberg (2.075 m) erblickt. Gegen Süden sieht man bereits das Ottoschutzhaus. Bevor wir das Schutzhaus ansteuern zweigen wir rechts zur „Höllental-Aussicht“ ab, die zwar nicht direkt am Weg liegt, aber die man unbedingt mitnehmen sollte, weil man hier immer einen atemberaubenden Ausblick genießen kann. Von hier aus wieder zurück zur Abzweigung und weiter zum Ottoschutzhaus (ca. 1 Std 30 Min inkl. Abstecher zur Höllentalaussicht).

Von hier oben hat man eine herrliche Fernsicht auf die umliegende Bergwelt. Der Weg führt durch Latschenkiefer unterhalb des Weißen Kogels (1.765 m), auf schönen felsigen Bergwanderwegen zum Preiner Wand-Kreuz (1.783 m), das schon von weitem grüßt. Dort genießen wir die Aussicht über die Gebirgswelt der Steiermark – vom Semmering über das Stuhleck bis hin zur Fischerbachalpe.

Zwischen schroffem Fels bergab, gehen wir oberhalb der Felsbrüche, dem Kletterparadies „Preiner Wand“. Von hier aus sieht man schon die in einer Senke gelegene Höllentaler Holzknechthütte (Neue Seehütte): Gehzeit Ottoschutzhaus – Seehütte ca. 1,5 Std.

Von der Neuen Seehütte führt die gelbe Markierung den Göbel Kühn Steig entlang zum Waxriegelhaus (ca. 1 Std) und weiter über die Schitrasse zum Preiner Gscheid (ca. 45 Min) wo sich die Edelweißhütte, eine Jausenstation für Wanderer, befindet. Mit dem Postbus fahren wir zurück nach Hirschwang.

Gebiet: Rax (Nö.)
Strecke: 12 Kilometer
Aufstieg: 335 m
Abstieg: 335 m
Dauer: 4 Std 45 Min Gehzeit

Maximale Höhe: 1785 m
Minimale Höhe: 1074 m
Download (GPX-Datei)

Einkehrmöglichkeiten

Berggasthof Raxalpe
Ottoschutzhaus
Neue Seehütte
Edelweißhütte

Bilder

«

»

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.