Aktuell sind 78 Wanderberichte online

Raxalpen Berggasthof und Jakobskogel

Raxalpen Berggasthof und Jakobskogel
30
Mrz

Über den Gsolhirnsteig hinauf zur Rax und am Törlweg zurück zum Hotel Knappenhof

Tourverlauf und Wegbeschreibung

  • Knappenberg/Hotel Knappenhof (768 m)
  • Über Gsolhirnsteig zur Kaiserbrunn Aussicht (1.480 m)
  • Raxalpen Berggasthof (1.547 m)
  • Ottohaus (1.644 m)
  • Jakobskogel (1.737 m)
  • Über Törlweg zum Hotel Knappenhof (768 m)

Mäßig schwere Tour

Mein Auto wird am Knappenberg bei Edlach an der Rax beim Hotel Knappenhof geparkt. Hinter dem Hotel beginnt der rot markierte Wanderweg dem ich ca. 700 m folge. Hier zweigt der blau markierte Gsolhirnsteig rechts ab, der mich in laufender Steigung höher bringt. Ziemlich weit oben wandert man unterhalb der Seilbahn durch und erreicht anschließend bald das Plateau.

Bevor ich mir ein Mittagessen beim Raxalpen Berggasthof (1.547 m) gönne, gehe ich rüber zur Kaiserbrunn Aussicht (1.480 m) mit einem herrlichen Blick zum Schneeberg. Dabei treffe ich auf ein paar Skifahrer, die den für diese Saison letzten möglichen Schitag auf der Rax bei Kaiserwetter genießen. Schnee gibt es jedenfalls genug, auch wenn dieser bei den heutigen Temperaturen bei über 10 Grad plus ordentlich ins „Schwitzen“ kommt.

Nach einer ausgiebigen Rast beim Berggasthof geht es weiter zum Ottohaus (1.644 m) und hinauf zum Jakobskogel (1.737 m) meinem heutigen Tagesziel. Hier genieße ich einige Zeit die wunderschöne Aussicht bei traumhaften Wetter. Zum Abstieg gehe ich zurück zum Ottohaus und weiter bergab der Tafel „Törlweg“ folgend bis zum Loch des Törlweges. Dieses wurde beim Bau des Materialzubringerweges für den Bau des 1893 errichteten Ottohauses in die Felswand geschlagen. Auf der anderen Seite des Törls ist der Weg massiv mit Schnee zugedeckt, sodass ich den Pfad nicht erkennen kann. So bin ich im direkten Weg durch die Schneemassen von Baum zu Baum weiter nach unten gestapft. Das Einsinken bis teilweise über die Knie erschwert das Vorwärtskommen. Gut, dass ich die Gamaschen mitgenommen habe.

Nach ca. 200 Höhenmeter Abstieg, ist der Weg wieder gut begehbar und so gelange ich rasch durch den Wald in vielen Kehren bergab. Nach einiger Zeit komme ich zum Lammelbründl und erreiche bald die Einmündung des Gsolhirnsteigs. Das letzte Stück geht auf gleichem Weg zurück bis zum Ausgangspunkt beim Hotel Knappenhof.

Gebiet: Rax (Nö.)
Strecke: 14 Kilometer
Aufstieg: 1.093 m
Abstieg: 1.093 m
Einkehr: Raxalpen Berggasthof
Dauer: 6 Std Min Gehzeit
7 Std 5 Min inkl. Pausen

Maximale Höhe: 1740 m
Minimale Höhe: 763 m
Download (GPX-Datei)

Einkehrmöglichkeiten

Raxalpen Berggasthof
Ottohaus

Bilder

«

»

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.