Die heutige Etappe wird vorerst mein letzter Wandertag sein, an dem ich alleine am Nordalpenweg unterwegs bin. Ich werde Martina nachmittags in Nassereith treffen. Die 20 Kilometer spule ich daher im Eiltempo ab.

Nach dem Frühstück im Tirolerhof in Lermoos mache ich mich auf den Weg zur Talstation der Grubigalmbahn. Gleich in der Nähe der Seilbahn beginnt der steile Aufstieg durch den Wald zur Wolfratshauser Hütte. Von der Hütte habe ich direkten Blick zur Zugspitze, welche sich beim heutigen, herrlichen Wetter majestätisch präsentiert.

Auf der Speisekarte entdecke ich eine Tafelspitzsulz mit steirischem Kernöl. Da schlage ich zu und bereue es nicht im geringsten. Das Sulz schmeckt hervorragend. Als Nachspeise gibt es Apfel-Kirsch Kuchen mit Café. Nach der Rast wandere ich hinab zur Mittelstation der Grubigalmbahn und folge dem Adlerweg hinab durch den Wald bis zur Grubighütte. Dabei läuft mir eine fette Kröte über den Weg.

Bis zum Roßköpfletal und zur Fernpassstraße geht es stetig steil bergab. Ich wundere mich, dass ich auf diesem Weg laufend von Mountainbikern überholt werde. Stürzen sollte von diesen hier keiner. Der Marsch auf der Fernpassstraße bis nach Fernpass ist mühsam. Ich habe auf diesem kurzen Stück sage und schreibe 156 Fahrzeuge gezählt. Es reiht sich eines um das andere. Da es hier keinen eigenen Fußweg gibt und ich direkt auf der Straße gehen muss, ist das kein Spaß. Zum Glück überrollt mich kein LKW, so kann ich mir bei der Raststation am Fernpass ein Jolly-Eis kaufen.

Vom Pass geht es wieder auf gemütlichem Wanderweg hinab zum Schanzlsee und weiter auf der Via Claudia, dem alten Römerweg, bis zum Schloss Fernstein. Nun muss ich mich beeilen, damit ich rechtzeitig in Nassereith ankomme, um Martina vom Busbahnhof abholen zu können. Ich schaffe es tatsächlich, 2 Minuten vor dem Bus im Zentrum von Nassereith zu sein und bin sehr enttäuscht, als Martina nicht aus dem Postbus steigt. Zum Glück war es der falsche! Unmittelbar danach kommt der richtige Bus an und ich kann Martina herzlich willkommen heißen. Sie wird mich auf meinem restlichen Weg nach Bregenz begleiten.

Gemeinsam spazieren wir zum Landhotel Seeblick, welches sich direkt am Nassereither See befindet. Zu Abend gegessen wird im Restaurant Seebua, wo es leckeren Fisch und Käsespätzle gibt.

Die Tour im Überblick

Tourverlauf: Lermoos (994 m) – Wolfratshauser Hütte (1.751 m) – Fernpass (1.216 m) – Fernstein (948 m) – Nassereith (838 m)

  • Mittlere Tour
  • 20 Kilometer
  • 5 Std 30 Min Gehzeit
  • 7 Std gesamt inkl. Pausen
  • Aufstieg: 900 m
  • Abstieg: 1.033 m
  • Höchster Punkt:
    Wolfratshauser Hütte (1.751 m)
  • Niedrigster Punkt:
    Nassereith (838 m)
  • Wetter: sonnig, 25 Grad
Maximale Höhe: 1758 m
Minimale Höhe: 818 m
Download

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

*

code