Aktuell sind 78 Wanderberichte online

Hirschen Kogel, Erzkogel, Sonnwendstein

Hirschen Kogel, Erzkogel, Sonnwendstein
9
Sep

Entspannte Panoramawanderung im Semmeringgebiet. Ein herrliches Wanderparadies für Jung und Alt.

Tourverlauf und Wegbeschreibung

  • Parkplatz Semmering Passhöhe (985 m)
  • Mit der Seilbahn zum Hirschen Kogel (1.340 m)
  • Sonnwendstein (1.523 m)
  • Erzkogel (1.504 m)
  • Parkplatz Semmering Passhöhe (985 m)

Leichte Wanderung

Eigentlich sollte unsere heutige Tour in Maria Schutz beginnen. Da es bereits gegen 11:00 Uhr ist und das Wetter sich auf Regen eingestellt hat, wollten wir den Aufstieg zum Sonnwendstein mit dem Lift abkürzen. Doch leider müssen wir feststellen, dass der Lift bereits 2005 seinen Betrieb eingestellt hat. Daher haben wir unsere Tour kurzfristig umgeplant. Wir nutzen als Aufstiegshilfe den Lift in Semmering zum Hirschen Kogel und wandern von dort zum Sonnwendstein. Gesagt getan … der Parkplatz auf der Semmeringer Passhöhe (985 m) ist mit dem Auto rasch erreicht.

Von dort sind wir in wenigen Minuten mit der Seilbahn am Hirschen Kogel (1.340 m). Es regnet noch immer, aber nicht mehr so viel wie vorher in Maria Schutz. Außerdem haben wir die passende Regenkleidung mit. Daher lassen wir uns die Freude am Wandern nicht verderben. Wir wählen den Forstweg vom Hirschen Kogel zum Sonnwendstein, der hauptsächlich durch Wald führt, aber immer wieder schöne Ausblicke gewährt. Nach ca. 1 Std sind wir am Sonnwendstein angelangt (1.523 m).

Auf der Pollereshütte essen wir zu Mittag. Bereits am Weg zur Hütte hat es aufgehört zu regnen. Am Rückweg bläst ein starker Wind und die Temperatur ist auf 5 Grad gefallen. Gut verpackt wandern wir von der Pollereshütte erst leicht bergab und dann am Kammweg auf den Erzkogel (1.504 m). Von hier aus hat man einen tollen Ausblick zum Hirschen Kogel, runter zum Ort Semmering oder zum Raxplateau, welches heute mit zahlreichen Schneefeldern bedeckt ist (und das Anfang September!).

Vom Erzkogel führt der Hochalmweg Richtung Hirschen Kogel. Kurz bevor wir den Hirschen Kogel erreichen, gelangen wir zurück auf die Forststraße, auf der wir heute bereits gewandert sind. Hier biegen wir rechts ab und wandern weiter bergab zur Enzianhütte und erreichen schließlich unseren Ausgangspunkt, den Parkplatz auf der Semmeringer Passhöhe (2 Std).

Gebiet: Semmering (Nö.)
Strecke: 9 Kilometer
Aufstieg: 315 m
Abstieg: 655 m
Einkehr: Pollereshütte
Dauer: 3 Std Gehzeit

Maximale Höhe: 1506 m
Minimale Höhe: 986 m
Download (GPX-Datei)

Bilder

«

»

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.