Aktuell sind 78 Wanderberichte online

Windberg, der höchste Berg der Schneealpe

Windberg, der höchste Berg der Schneealpe
30
Sep

Vom Kohlebnerstand zur Schneealpe mit ihren beliebten Hütten und weiter zum Gipfel des Windbergs

Tourverlauf und Wegbeschreibung

  • Parkplatz Kohlebnerstand (1.450 m)
  • Schneealpenhaus (1.784 m)
  • Michelbauer Hütte (1.731 m)
  • Windberg (1.903 m)
  • Parkplatz Kohlebnerstand (1.450 m)

Leichte Wanderung

Wir starten vom Parkplatz Kohlebnerstand (1.450 m), welcher am Ende der mautpflichtigen Schneealpenstraße von Lechen liegt. Lechen selber befindet sich zwischen Kapellen und Neuberg/Mürz.

Vom Parkplatz führt ein Forstweg bergauf. Bereits hier haben wir einen wunderbaren Blick auf die nahen Felsabstürze der Rax. Beim Sender verlassen wir die Forststraße und gehen weiter am Weg 447, dem sogenannten Lottersteig bergan.

Von weitem grüßt das Schneealpenhaus, unser erstes Ziel für heute. Dazu müssen wir auf der Brandhöhe (1.758 m) rechts abbiegen und den Panoramaweg 445 folgen. Das Schneealpenhaus erreichen wir in ca. 1,5 Std. Bei herrlichem Wetter und toller Aussicht genießen wir ein ausführliches Mittagessen.

Zur Wanderung auf den Windberg gehen wir kurz zur Wegkreuzung unter dem Schneealpenhaus zurück und dort nach rechts. Wir wandern über den Alpenboden zur Michlbauer Hütte und folgen dort dem Weg, welcher im Bogen auf den Windberg (1.903 m) führt (1 Std 45 Min).

Der Abstieg führt auf unmarkiertem Weg auf der anderen Seite des Berges wieder zur Michelbauer Hütte. Auf der Fahrstraße gehen wir leicht bergauf zur Brandhöhe und von dort auf der Almstraße weiter zum Sender und bergab zurück zum Parkplatz Kohlebnerstand (1 Std 15 Min).

Gebiet: Mürzsteger Alpen (Stmk.)
Strecke: 9 Kilometer
Aufstieg: 506 m
Abstieg: 506 m
Einkehr: Schneealpenhaus
Dauer: 4 Std 30 Min Gehzeit

Maximale Höhe: 1905 m
Minimale Höhe: 1433 m
Download (GPX-Datei)

Bilder

«

»

Kommentare

  • 1. August 2010

    Hallo Martina! Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe die Tourdauer gleich korrigiert.

  • martina
    1. August 2010

    Gehdauer nach Beschreibung berechnet: 4,5H
    Berg heil!

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.