Aktuell sind 78 Wanderberichte online

Wanderung im Helenental

Wanderung im Helenental
24
Feb

Gemütliche Wanderung im schönen Helenental, ausgehend von der Karlsgasse in Baden

Tourverlauf und Wegbeschreibung

  • Baden Karlsgasse (243 m)
  • Ruine Rauhenstein (300 m)
  • Schwarzberg (339 m)
  • Hotel Krainerhütte (277 m)
  • Augustinerhütte (312 m)

Leichte Wanderung

Von der Pension Helenental in der Karlsgasse in Baden (243 m) zweigt der Rainerweg ab, den wir ca. 50 Meter nach oben gehen, dann links unter einer kleinen Unterführung durch wandern und den grün markierten Weg durch den Wald aufwärts bis zur Faberhöhe folgen. Wir wählen auf dieser Zweigung den linken Weg Richtung Krainerhütte und Ruine Rauhenstein und wandern entlang den Abhängen bergauf zu einem kreuzgeschmückten Felszacken (25 Min) mit einem schönen Tiefblick auf Baden und in das Helenental.

An den Waldhängen mit Föhren weiter zur Ruine Rauhenstein (300 m), die weit über das Helentental trohnt (15 Min). Zurück zum Hauptweg und diesen folgend durch malerischem Föhrenwald, an den steilen Hängen entlang, teilweise eben bzw. abwärts, vorbei am „Jammerwandl“ und „Urtelstein“ bis wir zur Rechtseinmündung (264 m) der Straße von Siegenfeld in die Helenentalstraße gelangen.

Die Siegenfelder Straße wird überquert und jenseits eines Privathauses auf blau markiertem Weg steigen wir durch Föhrenwald in Kehren zur lang gestreckten Felswand der „Badener Kletterschule“ an bis wir auf das Schwarzberg-Plateau und dort mäßig steil aufwärts zum bewaldeten Gipfel des Berges (339 m) gelangen (35 Min). Hier genießen wir die Aussicht auf der Aussichtsterrasse mit Tiefblick in das Helenental.

Vom Schwarzberg-Gipfel auf dem blau markierten Waldweg hinab zur Verzweigung mehrerer Forststraßen. Einer davon folgen wir. Wir haben anscheinend die richtige ausgewählt, denn nach ca. 35 Minuten gelangen wir zum Hotel Krainerhütte und treffen auf Herbert und Martina, welche uns am Ende der Wanderung zurück zu unserem Ausgangspunkt in Baden bringen.

Da ihr Auto bei der Augustinerhütte steht, geht es noch ein Stückchen weiter. Hinter dem Hotel queren wir eine Wiese, dann mit Hilfe einer überdachten Holzbrücke über die Schwechat. Der Weg führt über einen Linksbogen zum Helentental-Weg Nr. 40 („Beethoven-Wanderweg„). Hier rechts halten und nach 10 Minuten ist die Augustinerhütte (312 m) erreicht.

Gebiet: Wienerwald (Nö.)
Strecke: 7 Kilometer
Aufstieg: 325 m
Abstieg: 265 m
Dauer: 2 Std Gehzeit
2 Std 20 Min inkl. Pausen

Maximale Höhe: 354 m
Minimale Höhe: 221 m
Download

Einkehrmöglichkeiten

Krainerhütte
Augustinerhütte

Bilder

«

»

Kommentare

  • G. Rollinger
    16. Mai 2016

    Heute wollte ich mit einem älteren Ehepaar den Beethovenweg Nr. 40 vom Helenenkirchlein zur Karlsgasse gehen. Bis zu dem Felsen mit dem Kreuz war der Weg für uns gut zu bewältigen. Zur Zeit ist bei dem Kreuz eine „Baustelle“ und dann sind eigenartige Seile befestigt, die keine Sicherheit vermitteln. Wir sind wieder zur Kirche zurück gegangen. Den Beethovenweg kenne ich eher als Spazierweg und nicht als Felsenweg. Sollte besser beschrieben sein!

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.