Aktuell sind 78 Wanderberichte online

Rax Highlights

Rax Highlights
9
Okt

Gemütliche Wanderung auf der Rax mit vielen Highlights

Tourverlauf und Wegbeschreibung

  • Von Hirschwang (528 m) mit der Raxseilbahn zum Berggasthof Raxalpe (1.547 m)
  • Höllentalaussicht (1.620 m)
  • Jakobskogel (1.737 m)
  • Otto Haus (1.644 m)
  • Alpengarten (1.610 m)
  • Felstörl (1.580 m)
  • Vom Berggasthof Raxalpe (1.547 m) mit der Seilbahn zurück nach Hirschwang

Leichte Wanderung

Die Raxseilbahn bringt uns heute früh rasch auf 1.547 m zum Berggasthof, wo wir einen traumhaften Ausblick ins Tal genießen können. Das Wetter verspricht einen schönen Wandertag.

Das nächste Ziel ist der “Praterstern”, der am rot markierten Weg liegt. Von dort führt ein Wegweiser Richtung “Höllentalaussicht” (1.620 m), welche nach 45 Minuten erreicht ist. Der Anblick ist herrlich: Tiefblicke ins Höllental, goldgelb gefärbte Bäume, blauer Himmel und der Schneeberg direkt im Sichtfeld … Herz was brauchst du mehr.

Nach einer kurzen Pause (15 Min) gehen wir am selben Weg zurück bis zur Kreuzung und schließlich weiter zum Otto Schutzhaus (1.650 m, 20 Min). Jetzt ist es noch nicht Zeit für eine Pause. Wir steigen daher durch Latschenkiefer auf bis zum Jakobskogel (1.737 m, 15 Min). Von hier oben hat man eine herrliche Fernsicht auf die umliegende Bergwelt (20 Min Pause).

Nachdem sich langsam Hunger ankündigt, steigen wir wieder zum Ottohaus ab (15 Min, 1 Std. 35 Min Pause). Gestärkt treten wir die weitere Wanderung an und gehen zum nahe liegenden Alpengarten (5 Min). Laut Beschreibung auf der Webseite 4000 m² nichts als die schönsten Pflanzen. Nicht jedoch im Oktober! Wir finden keine einzige Pflanze. Ist wohl besser hier im Frühjahr oder Sommer vorbei zu kommen. Macht nichts, das nächste Highlight ist gleich in der Nähe.

Das von weitem sichtbare Felstörl, welches den Zustieg zum Törlweg ermöglicht, erreichen wir in 15 Minuten (10 Min Pause). Nun wird es aber Zeit zurück zur Raxseilbahn zu gehen (30 Min), um die letzte Abfahrt nicht zu versäumen. An diesem schönen Sonnentag haben sich das natürlich nicht nur wir gedacht. Wir müssen daher etwas warten, bis unsere Gondel talwärts fährt. Die Wartezeit verkürzen wir uns in der gemütlichen Gaststube des Raxalpen Berggasthofes (1.547 m).

Gebiet: Rax (Nö.)
Strecke: 8 Kilometer
Aufstieg: 290 m
Abstieg: 290 m
Einkehr: Otto Schutzhaus
Dauer: 2 Std 25 Min Gehzeit
4 Std 45 Min inkl. Pausen

Maximale Höhe: 1733 m
Minimale Höhe: 1474 m
Download (GPX-Datei)

Einkehrmöglichkeiten

Otto Schutzhaus
Raxalpen Berggasthof

Bilder

«

»

Schreib ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.