Ein Rax-Klassiker: Über den Reißtalersteig zur Heukuppe, dem höchsten Gipfel der Raxalpe.

Mäßig schwere Tagestour

Rax (Stmk.)

9 Kilometer

937 m Auf- und Abstieg

Vom Preiner Gscheid (1.070 m) führt der gelb markierte Reißtalersteig durch lichten Wald zur privaten Reißtalerhütte (1.447 m, 1 Std). Hinter dieser geht es weiter bergauf, bis die Latschenzone erreicht wird. Jetzt noch ein Stück in Kehren bis zu den Raxenmäuern und über Geröll bis zum Wandfuß (40 Min und 15 Min Rast).

Hier beginnt der gesicherte Wegabschnitt. Der Einstieg ist mit einem großen gelben Pfeil markiert. Die Einstiegswand kann mit Hilfe von Eisenklammern und einem Drahtseil leicht bewältigt werden. Danach ein paar Schritte weiter bis zur ca. 10 m hohen Eisenleiter und nach dieser über einfaches Gehgelände bis zu einem markanten Felsblock mit einem Kreuz. Dort befindet sich das Steigbuch. Von hier führt ein direkter Weg zum Raxplateau und weiter bis zur Heukuppe (2.007 m, 42 Min).

Bei herrlichem Wetter genieße ich die Aussicht und gönne mir eine ausgiebige Rast (30 Min), bevor ich mich auf den Weg hinunter zum Karl-Ludwig-Haus (1.804 m) mache. Beim Karl-Ludwig-Haus (24 Min) herrscht rege Betriebsamkeit, trotzdem finde ich ein Plätzchen auf der Terrasse. Ich hätte in der Sonne noch ewig sitzen bleiben können, aber nach 40 Minuten wird es Zeit für den Abstieg.

Ohne weiteren Zwischenstopp gehe ich direkt über den Schlangenweg zurück zum Preiner Gscheid (1.070 m, 1 Std 26 Min).

Die Tour im Überblick

Tourdauer

  • 4 Std 12 Min Gehzeit
  • 5 Std 37 Min inkl. Pausen

Tourverlauf

  • Preiner Gscheid (1.070 m)
  • Über Reißtalersteig zur Reißtaler Hütte (1.447 m)
  • Heukuppe (2.007 m)
  • Karl Ludwig Haus (1.804 m)
  • Über Schlangenweg zum Preiner Gscheid (1.070 m)
Maximale Höhe: 2006 m
Minimale Höhe: 1076 m
Download

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen